Merkur Awards 2014

Merkur Award –Vienna Business School Mödling

no images were found

Herausragende Schulprojekte und der Teacher of the Year wurden ausgezeichnet

Der Fonds der Wiener Kaufmannschaft, Betreiber der Vienna Business School mit sechs Standorten, davon einer in Mödling, vergab am 8. Mai die Merkur-Awards. In sieben Kategorien wurden besondere Schulprojekte und Persönlichkeiten des Schullebens ausgezeichnet. Der Pokal für den „Teacher of the Year“ und das „Best Economic Project“ ging nach Mödling. Durch die Preisverleihung im Studio 44 führte Daniela Zeller.

Als Laudatoren traten hochrangige Persönlichkeiten aus den Bereichen Wirtschaft, Journalismus und Non-Profit auf. Neben Wohltäterin Cecily Corti (VinziRast, Trägerin des goldenen Ehrenkreuzes der Republik Österreich), Erwin Pellet (Spartenobmann Handel, WKW), dem zweifachen Emmy-Preisträger Alexander Strohmer (WEST4MEDIA Filmproduktionen) und Hotelkettenbesitzer Alexander Ipp (IPP Hotelgruppe) übergaben auch Journalismus-Insider Werner Müllner (Austria Presse Agentur), WKW-Präsidentin Brigitte Jank und der Wiener Landesschulinspektor Fred Burda die bronzenen Merkur-Trophäen.

Die besten VBS-Schulprojekte

Aus insgesamt 18 eingereichten Projekten wurden an diesem Abend die Sieger in den Kategorien „Best Economic Project“, „Best Innovative Project“ und „Best Ethic & Social Project“ gekürt. Gleich 2 Pokale gingen nach Mödling.

Als „Best Economic Project“ wurde dabei ein Projekt der VBS Mödling ausgezeichnet, das sich der Imageverbesserung des Lehrlingsberufs im Wiener Handel widmete. Das Siegerteam konnte dabei mit seinen Ideen nicht nur den Auftraggeber, die Wirtschaftskammer Wien, sondern auch die top-besetzte Merkur-Jury überzeugen. Die „Woche des Wiener Handels“ wurde mit innovativen Ideen aus dem Bereich Eventmanagement jugendgerecht gestaltet. Neben einem neuen Logo, GiveAways und einem jugendlichen Programm wurde ein Marketingkonzept, aufbauend auf eine Marktforschung erstellt und vom Bildungspolitischen Ausschuss der Wirtschaftskammer Wien bei der Präsentation gewürdigt.

Lehrerin des Jahres

Als „Teacher of the Year“ wurde OStR Mag. Renate Gruber von Landesschulinspektor Fred Burda ausgezeichnet. In seiner Laudatio sprach Burda von der Vielseitigkeit und Flexibilität der Lehrerin, die verbunden mit ihrem „unendlichen Engagement“ den Ausschlag für die Auszeichnung der Professorin der VBS Mödling gegeben haben. Die vierfache Mutter ist neben ihrer Funktion als Klassenvorstand auch als Bildungsberaterin und Qualitätsmanagerin an der VBS Mödling tätig. Sie leitet auch viele Projekte in Zusammenarbeit mit Unternehmen und Institutionen.

Dr. Rainer Trefelik, Präsident des Fonds der Wiener Kaufmannschaft und Juryvorsitzender, zum Award: „Mit dem Merkur Award setzen wir einen Gegenpunkt zur oft theorielastigen Bildungsdebatte und zeigen, was in den Schulen tatsächlich passiert. Die sechs Standorte der Vienna Business School geben mit den heute ausgezeichneten Persönlichkeiten und Projekten Visitenkarten ab, die erstaunen.“

Fotocredits © APA/Hinterramskogler (Verwendung honorarfrei)

Weitere Fotos der Veranstaltung finden Sie in der APA-Galerie:

http://www.apa-fotoservice.at/galerie/531

Bild – Best Economic Project: v.l.n.r.: Herr Alexander Strohmer (Laudator),Veronika Gritz, Maximilian Zirps, Christoph Vodenik, Bernhard Rettl mit Pokal, Maximilian Möstl, alle –Projektgruppe der VBS-Hak Mödling) OStR Mag. Marina Röhrenbacher (Dir. und Projektbetreuerin), Dr. Klaus Puza (neuer Spartengeschäftsführer der Sparte Handel und Auftraggeber), Daniela Zeller (Moderatorin)

Bild -Teacher of the Year:  v.l.n.r.: Landesschulinspektor Mag. Fred Burda, OStR Mag. Renate Gruber (Preisträgerin der VBS Mödling), Daniela Zeller (Moderatorin)