Projekttage der 3AK

IMG_1266 IMG_1262

Die im Rahmen der Projekttage durchgeführten kulturellen und sportlichen Aktivitäten führten die Schülerinnen und Schüler der 3 AK diesmal unter anderem ins Burgtheater, in einen Hochseilklettergarten und in die Ausstellung „Die Wikinger“, die derzeit auf der Schallaburg zu besichtigen ist.
Mit über 500 Exponaten beweist die umfassende Sammlung der Ausstellung, jenseits von Klischees und Stereotypen, dass die wahre Geschichte der skandinavischen Völker im Frühmittelalter noch spannender ist als sämtliche Mythen, die sich um sie ranken. Themen wie die geographische Verbreitung der Wikinger, ihr Familienleben, ihre Siedlungen, Leben und Tod, kultische Bräuche sowie die berühmten Eroberungs- und Handelsfahrten des nordischen Volkes werden dabei näher beleuchtet. Gleichzeitig hatten die Schülerinnen und Schüler aber auch Gelegenheit, sich im Workshop „TREFFPUNKT ICH UND WIR“ mit der eigenen Identität auseinanderzusetzen. Ausgehend von archäologischen Funden befassten sie sich unter anderem mit der Frage, was andere Menschen in der Zukunft wohl über uns denken könnten. Insgesamt eröffnete sich den Jugendlichen also sowohl ein spannender Blick in die Vergangenheit als auch – über die Beschäftigung mit unserer Gegenwart- ein Abstecher in die Zukunft.

Mag. Gabriele Flor-Mauritz