Work Experience in Ireland

Working and Living Abroad – Work-Placement der 4PK in Waterford, Irland

 

Das bereits seit Jahren bewährte Konzept – Arbeiten im Ausland – wurde für die 4PK Ende März 2017 zur Realität: Sie absolvierte ihr 14-tägiges Work-Placement in Waterford, der ältesten Stadt Irlands.

Ziel dieses Programmes ist es, die bereits erworbenen Englischkenntnisse sowie die kaufmännischen und sozialen Kompetenzen in der Praxis anzuwenden – ein idealer Einstieg in die Arbeitswelt unserer globalisierten Welt. Im Zuge der Vorbereitungen bewarben sich die SchülerInnen online. Basierend auf ihren Wünschen und den Vorstellungen der irischen ArbeitgeberInnen wurden von der irischen Partnerorganisation geeignete Firmen in und um Waterford ausgewählt. Die SchülerInnen der 4PK arbeiteten in verschiedensten Bereichen, wie z.B. in der Gastronomie, in Hotels, in der Kinderbetreuung, im Büro, im Fitnesscenter und auch in einem Reitstall. Dieser direkte Kontakt mit den ArbeitgeberInnen, den MitarbeiterInnen und den Gastfamilien ermöglicht ein permanentes Anwenden und Vertiefen bereits erworbener und neuer Englischkenntnisse.

Die freie Zeit am Wochenende wurde ausgiebig für Sightseeing genützt. So besuchten die Schüler und Schülerinnen die Hauptstadt Dublin, wo sie einen Rundgang durch die Innenstadt machten und das Guinness Storehouse besichtigen konnten. Bei wunderbarem Wetter konnte sich die 4PK am nächsten Tag auf dem Dunbrody Famine Ship ein Bild davon machen, was es bedeutete, im 19. Jahrhundert auf einem der Auswandererschiffe nach Amerika oder Kanada zu reisen. Anschließend standen das Hook Head Lighthouse, das seit mehr als 800 Jahren in Betrieb ist und anfänglich von Mönchen betrieben worden war, und ein Strandspaziergang in Duncannon auf dem Programm.

Sowohl die Gastfamilien als auch die ArbeitgeberInnen waren von den hervorragenden Englischkenntnissen, dem Fachwissen und den Umgangsformen unserer SchülerInnen besonders angetan und wollten sie gar nicht wieder abreisen lassen.  

Mag. Nina Pippan