Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement in der VBS Mödling

Die Lehr- und Lernprozesse und die dafür notwendigen Rahmenbedingungen in unserer Schule sind die Kernthemen, mit welchen sich das Qualitätsmanagement seit 2005 auseinandersetzt. Alle Ebenen des Schulsystems – Schule, Schulaufsicht/Land und bmbf/Bund – sind dabei eingeschlossen. Nach dem System QIBB – Qualität in der Berufsbildung – ist das Qualitätsmanagement im berufsbildenden Schulwesen in Österreich aufgebaut. Es die österreichische Umsetzung des Gemeinsamen Europäischen Qualitätssicherungsrahmens in der beruflichen Bildung (CQAF).
Abgeleitet von den Ideen des amerikanischen Physikers und Wirtschaftspioniers Edward Deming über den „kontinuierlichen Verbesserungsprozess“ in Unternehmen ist sein „Kreis-Modell in vier Schritten“ auch sehr gut in Bildungseinrichtungen anwendbar. Natürlich sind Schulen keine Produktionsstätten und SchülerInnen keine KundInnen im klassischen Sinn.
Der PDCA-Kreis ist als ständig fortlaufender Prozess zu verstehen:
Plan: Das wichtigste Planungsinstrument ist das Schul- und Arbeitsprogramm mit den mittel- und kurzfristigen Zielen. Im Leitbild der Schule finden sich die langfristigen Ziele
Do: Die geplanten Maßnahmen aus dem Schulprogramm werden umgesetzt.
Check: Auf der QIBB-Evaluationsplattform werden Fragebögen und Erhebungsraster angeboten, mit denen die schulischen Prozesse überprüft und evaluiert werden.
Act: Auf Basis der Ergebnisse der Check-Phase werden gegebenenfalls wieder korrigierende bzw. qualitätsverbessernde Maßnahmen eingeleitet bzw. neue Ziele definiert.
Bund und Land legen Ziele als Vorgaben fest, schulintern wurde beschlossen, neben den vorgegebenen Qualitätszielen des Ministeriums weitere Ziele, im Sinne der Privatschule, zu verfolgen. Ein eigener Qualitätszirkel ist in die Qualitätsstrategie neben der Schulqualitätsmanagerin und natürlich der Direktion eingebunden.

Schulziele

Genderkompetenz und TeamarbeitGesundheit und Vorsorge
Schulentwicklung mit InteressenspartnernWettbewerbe
Abstimmung der Lehrziele und LernangeboteKooperation mit Zubringerschulen

Die Bundes-, Landes- und Schulziele wurden und werden in QM-Konferenzen, in speziellen Teams und in den Fachgruppen bearbeitet. Entscheidungen über weitere Schulziele fallen im Q-Zirkel.

Open Sports, Transaktionsanalyse-Seminare, Outdoortrainings, Coaching, Lernberatung, Lernclubs etc. finden laufend statt und wurden im Rahmen des Qualitätsmanagements entwickelt.
Jährlich erfolgen Befragungen der SchülerInnen als Feedback an die LehrerInnen, aber auch über das „Wohlfühlen“ in unserer Schule, zum Schulleben in den höheren Klassen, sowie zur Schulwahl im ersten Jahrgang – die Ergebnisse daraus werden mit früheren verglichen, um auf Veränderungen reagieren zu können und die Zufriedenheit bei SchülerInnen, Eltern und Lehrkräften hoch zu halten.

 
OStR Mag. Renate Gruber, Schulqualitätsmanagerin