Die Übungsfirmen

an der VBS Mödling

Ineinandergreifen von Schule und Wirtschaft: Die Vorbereitung für das Berufsleben

Wirtschaft und Schule erfährt hier eine Symbiose, die seinesgleichen sucht: SchülerInnen arbeiten in der Firma, sie sind für sie verantwortlich, lernen mit Geschäftspartnern, KollegInnen und Vorgesetzten umzugehen und erleben auch Höhen und Tiefen des kaufmännischen Lebens.

Die Arbeit in der Übungsfirma schult aber auch unternehmerisches Denken und unterstützt die Gründung eigener Unternehmen. Gleichzeitig reduziert sie das Unternehmerrisiko.

In einer Übungsfirma fallen alle der Praxis entsprechenden branchenspezifischen Geschäftsfälle an. Die damit verbundenen Arbeiten sind unter Berücksichtigung der kaufmännischen Usancen und der rechtlichen Voraussetzungen durchzuführen.

Allerdings sind Waren und Dienstleistungen sowie das für die Zahlung erforderliche Geld nicht real vorhanden. In unserer heutigen virtuellen Welt fällt das eigentlich gar nicht mehr auf.

Business Lunch

Der Business Lunch –  in den 4. Jahrgängen der VBS Mödling im Rahmen des Unterrichtfaches Übungsfirma – hat schon eine gewisse Tradition.

Die Schülerinnen und Schüler üben im Mödlinger Restaurant „Babenbergerhof“ oder im „König von Ungarn“ im Rahmen eines Seminares, wie man sich bei einem Geschäftsessen perfekt benimmt.

Anschließend wird das Gehörte bei einem viergängigen Menü angewandt. Die SchülerInnen genießen die Stunden in Businesskleidung bei einem ausgezeichneten Essen.