Vienna-Business-School

5K+5AK 5BKWir wünschen unseren KandidatInnen alles Gute für die mündliche Reife- und Diplomprüfung!

 

Anmeldung 2016/17:  Montag bis Freitag 8:00 – 13:00Uhr im Sekretariat! 

Management HAK Europa und Management HAK Plus

Elterninformationsblatt des Landesschulrats für NÖ

Aufnahmebedingungen 2016/17

Aufnahmevertrag 1. JG Management HAK PLUS

Aufnahmevertrag 1. JG Management HAK Europa

Aufnahmevertrag 1. Kl. Praxis HAS

Schulversuch – Neue Oberstufe VBS Mödling

Open Sport

Sprechstunden 2015/16 ab Mai

Termine 2015/16 ab Mai 2016 

Die einzige Generaldirektorin einer Bank in Österreich zu Gast in der Vienna Business School-HAK Mödling!

1 Mag. PhDr. Susanne Höllinger

Frau Mag. PhDr. Susanne Höllinger, Vorstandsvorsitzende der Kathrein-Bank, hielt einen Vortrag bei den Jung-Manager/innen der Vienna Business School über den Alltag an der Spitze eines Unternehmens.  Sie ist selbst Absolventin der Schule.

Ausgehend von der Theorie des St.Gallener Managementprofessors,  Fredmund Malik,  stellte sie ihre Aufgaben und ihren Alltag im Top-Management dar.

Die Bedeutung von Unternehmenszielen, dem Leitbild,  der strategischen Planung, Führung, Kommunikation und dem Reporting haben die Schüler/innen bereits in der Schule gelernt, aber wie eine Generaldirektorin dies in der Praxis umsetzt, war von größtem Interesse.

Als Ehrengäste nahmen teil:

Mödlings Bürgermeister, L.Abg. Hans-Stefan Hintner, StR Dr. Gerald Ukmar, StR Roswitha Zieger, der Vizepräsident des Fonds der Wiener Kaufmannschaft,  KommR Oswald Heimhilcher und  die Landesschulinspektorin für kaufmännische Schulen in NÖ, Hofrätin Mag. Dr. Brigitte Schuckert.

Auch die Ehrengäste konnten für ihre Führungstätigkeit den einen oder anderen Tipp von der Generaldirektorin mitnehmen.  Den Schüler/innen wurden wertvolle und interessante Einblicke in die Aufgaben im Top-Management und das große Ausmaß an Verantwortung und Selbstverwirklichungsmöglichkeiten in der Führungsetage vermittelt.

Frau Mag. PhDr. Höllinger ist die einzige Frau als Vorstandsvorsitzende einer Bank in Österreich. Überhaupt kann man die Zahl der Frauen in Vorstandspositionen in Österreich an der Hand abzählen.  Damit ist die Generaldirektorin der Kathrein-Bank als Absolventin der Vienna Business School-HAK Mödling ein besonderes Vorbild für die Schüler/innen unserer Schule!

Besuch eines Pioniers des Controllings im deutschsprachigen Raum!

Foto_Artikel_Eschenbach_VBS_HAK_Mödling - KopieUniv.Prof. DI Dr. Rolf Eschenbach

Die VBS –Management HAK Europa Mödling konnte sich über einen besonderen Gast freuen. Herr Univ.Prof. DI Dr. Rolf Eschenbach von der Wirtschaftsuniversität Wien besuchte, auf Einladung von Frau OStR Dr. Antonie Kriegler-Lenz, die SchülerInnen des Ausbildungsschwerpunktes Management für Finanz- und Unternehmensberatung (Controlling) und behandelte mit den SchülerInnen wichtige Themen aus dem Bereich des Controllings.
Herr Univ.Prof. DI Dr. Rolf Eschenbach ist einer der Pioniere des Controllings im deutschsprachigen Raum. Er war unter anderem Mitglied des Vorstandes sowie Aufsichtsrats- und Beiratsmitglied in verschiedenen Unternehmen in Deutschland und Österreich.
Ab 1975 war Rolf Eschenbach ordentlicher Professor für Unternehmensführung der Wirtschaftsuniversität Wien und wurde 1999 emeritiert. Seine Lehr- und Forschungstätigkeit setzt er seit dem an der Wirtschaftsuniversität Wien, der FH Wien und der FH-Burgenland in Eisenstadt fort. Rolf Eschenbach veröffentlichte rund 300 Bücher und Aufsätze in Fachzeitschriften und hielt circa 340 Vorträge und Gastvorlesungen im In- und Ausland. Seine Hauptarbeitsgebiete sind die strategische und operative Unternehmensführung, Controlling und Materialwirtschaft.
Themen, die bei diesem Besuch angesprochen wurden, bezogen sich auf die fachlichen und persönlichen Fähigkeiten, die ein Controller/eine Controllerin mitbringen sollte und welche Studienzweige für einen Beruf im Controlling am sinnvollsten seien. Es wurden aber auch Fragen zum persönlichen Karriereweg des Referenten gestellt. Abschließend kann gesagt werden, dass diese Veranstaltung für die SchülerInnen sehr informativ und lehrreich war und Herr Univ.Prof. DI Dr. Rolf Eschenbach erklärte, dass er im nächsten Jahr gerne diese Veranstaltung wiederholt.